HOTLIST 2016 – »Die Haltlosen« unter den 30 besten Büchern des Jahres

newsletter-oguz-atay-hotlist-header

Was die EM für den Fußball ist, ist die HOTLIST für die unabhängigen Verlage. Jedes Jahr wird auf der Frankfurter Buchmesse ein besonderes Buch aus einem Indie-Verlag mit diesem Preis ausgezeichnet. 2014 hat Emrah Serbes mit »junge verlierer« sozusagen im Elfmeterschießen gegen die Schweiz – genauer gesagt gegen eine Fotodokumentation über die Mitarbeiter des CERN – verloren. Vor kurzem wurde nun die Longlist 2016 bekannt gegeben und in diesem Jahr schickt binooki ein echtes Schwergewicht aufs Feld: »Die Haltlosen« von Oğuz Atay. Hallo Weltliteratur! Hallo Hotlist!

Und hier kommst du ins Spiel. Denn wer von der Longlist auf die Shortlist kommt, entscheiden wie in jedem Jahr die Leser, also du. Im Wahllokal des HOTLIST-Blogs kannst du deine Stimme für eines der 30 Bücher abgeben. Von den Büchern mit den meisten Stimmen kommen drei aus der Online-Abstimmung auf die Shortlist, die aus insgesamt zehn Titeln besteht. Daraus kürt bis zur Buchmesse eine Jury dann das beste Buch des Jahres 2016 aus einem unabhängigen Verlag kürt. Und natürlich würde uns nichts mehr freuen, wenn du deine Stimme dem Buch gibst, das den Beginn einer neuen Epoche einläutete und zum Opus Magnum der modernen türkischen Literatur wurde.

Also, begib dich ins HOTLIST Wahllokal, such dir deinen Favoriten aus und gib uns deine Stimme für »Die Haltlosen« von Oğuz Atay. Und wenn du möchtest, kannst du im Stil der Isländer dabei auch ganz laut “HUH!” schreien. Wir können dich zwar nicht hören, aber allein die Vorstellung ist großartig.

Ok, das war nicht sehr subtil. Schließlich haben die anderen Verlage auch schöne Spieler, äh, Autoren/-innen. Aber wir sind nun mal bekennende Atay-Ultras. Und falls du noch nicht ganz überzeugt bist, dann haben wir ein paar Stimmen zum Buch, die für sich sprechen:

»Und immer bleibt jene Differenz spürbar, mit der große Literatur sich auch schlichter Nacherzählung verweigert und nicht zuletzt dadurch ihre existenzielle Dimension offenbart.«
NZZ – Neue Zürcher Zeitung

»Mit seinem Roman brachte Oğuz Atay mit einem Schlag Moderne und Postmoderne gleichzeitig in die Türkei. […] »Die Haltlosen« und Oğuz Atay sind für ganze Generationen zur Identifikationsfigur geworden.«
WDR 3

»Auch das deutsche Publikum dürfte dieses Opus Magnum der neuen türkischen Literatur begeistern.«
Deutschlandfunk

»Dieser Roman ist unendlich klug, steckt jedoch voller Ratlosigkeit. Er ist Musik und Philosophie in einem. Und in vieler Hinsicht bahnbrechend.«
Berliner Zeitung

»Ich stelle es ganz fröhlich und ohne Bedenken in eine Reihe mit Werken wie “Ulysses” und “Unendlicher Spaß”. Es ist eine Schande, dass man davon bisher nichts gehört hat.«
FluxFM

»Es ist eines jener wenigen Bücher, die man gelesen haben muss, no matter what. «
FixPoetry

Oguz-Atay-Die-Haltlosen-Tutunamayanlar-Hotlist-2016Du hast immer noch Zweifel? Dann bleibt dir nur noch eine Möglichkeit: Du musst dieses Buch lesen! Es gibt eindeutig nichts besseres, als deine Stimme aus Überzeugung und nicht aufgrund unserer Überredungskünste abzugeben.

Hatten wir übrigens erwähnt, dass das Buch in der Türkei gerade in der 79. Auflage gedruckt wurde? Damit sind wir mit unserer aktuellen 2. Auflage noch weit entfernt. Aber hey, uns gibt es ja auch noch nicht so lange. Sagen wir so, wir arbeiten daran. Und mit deiner Stimme… Naja, wir sagten es bereits ein oder zweimal.

Lasst die Spiele beginnen!

Share this post
  , , ,


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nie mehr was verpassen?

Du willst von unseren Neuerscheinungen vor allen anderen erfahren und immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.
E-Mail