Heute vor 50 Jahren…

kreuzberg-kottbusser-tor

Am 31. Oktober 1961 wurde der Vertrag für das Anwerbeabkommen für Gastarbeiter zwischen Deutschland und der Türkei unterzeichnet und trat rückwirkend zum 01. September 1961 in Kraft. Man könnte also sagen, vor genau 50 Jahren wurde auch der Grundstein für binooki als Verlag für zeitgenössische Literatur aus der Türkei und dem Orient in deutscher Sprache gelegt.

Unsere Eltern sind damals in den 60er Jahren auch nach Deutschland gekommen. Sie ließen ihre Familien, Freunde und Heimat hinter sich und begannen ein Leben in einer völlig fremden Welt. Unsere Mutter stieg in Istanbul am kleinen Bahnhof in einen Zug und kam nach vielen Stunden im Stuttgarter Bahnhof an. Diesen Bahnhof gibt es heute so leider nicht mehr, wie wir alle wissen. Aber auch sonst ist seit dem vieles anders. Sowohl in Deutschland, als auch in der Türkei.

Unser neues Büro befindet sich in Kreuzberg, in der Köpenicker Straße 154 a. Man könnte sagen, wir sitzen genau zwischen Türkenkiez und Mediaspree. Es ist nicht ganz zwischen Orient und Okzident, aber es kommt mir schon manchmal wie ein Wandeln zwischen zwei Welten vor. Der Arbeitsweg führt mich daher häufig über die U-Bahn Station Kottbusser Tor, im Herzen von Berlin-Kreuzberg.

Heute kam der Bus deutlich zu spät. Während ich also wartete, hab ich mich etwas umgesehen und hab diesen durchaus historischen Moment in mir aufgenommen. Die Häuser, die Läden, die Menschen auf der Straße. Ein türkischer Postbeamter fuhr mit seinem  ​​gelben Fahrrad an mir vorbei und lächelte mich an. Zwei Medien-Hipster liefen schweigend auf dem Smartphone tippend nebeneinander her. Eine junge Frau gekleidet in einer Burka schob ihre kleine Tochter im Kinderwagen vor sich her. Ein deutscher Rentner hielt einer jungen Türkin in Leoparden-Leggings die Tür zum Simit Bäcker auf. Ich fragte mich, wie dieser Ort heute aussehen würde, hätte es vor 50 Jahren keinen Vertrag zwischen der Türkei und Deutschland gegeben. Ich fragte mich, wo ich heute sein würde, wenn meine Eltern damals nicht nach Deutschland gekommen wären.

Die Türkei ist historisch betrachtet viel länger als seit den 60er Jahren mit Deutschland verbunden. In Berlin steht u.a. direkt neben dem ehemaligen Flughafen Tempelhof der älteste islamische Friedhof Deutschlands. König Friedrich Wilhelm III. stellte nach dem Tod des ständigen osmanischen Gesandten am Berliner Hof, Ali Aziz Effendi, für dessen muslimische Beerdigung im Jahr 1866 dieses Gelände zur Verfügung. Seit Jahrhunderten pflegen Deutschland und Türkei wirtschaftliche und politische Beziehungen zueinander.

Doch trotz dieser langjährigen Beziehungen und auch nach den letzten 50 Jahren intensivem Miteinander Lebens gibt es noch viele Vorurteile und Missverständnisse auf beiden Seiten der Kulturen. Insofern fühlt es sich gut und nur um so richtiger an, genau jetzt mit dem binooki Verlag eine literarische Brücke zu schlagen.

Freut euch, der Herbst wird spannend!

Share this post
  , , , , , ,


2 thoughts on “Heute vor 50 Jahren…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nie mehr was verpassen?

Du willst von unseren Neuerscheinungen vor allen anderen erfahren und immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.
E-Mail