Das war unsere Leipziger Buchmesse 2012

Uff. Das waren 4 volle Tage. Wir haben so viele tolle Menschen kennen gelernt, sehr viel Lob und Glückwünsche für unseren jungen Verlag bekommen und in Leipzig deutlich gespürt, dass junge türkische Literatur seinen Platz in der deutschen Buchbranche gefunden hat. Für viele Besucher an unserem Stand C117 in Halle 5 waren unsere Autoren zunächst durchaus fremd, aber nach einem kurzen Blick in unsere Bücher, waren viele sehr angetan und haben auch gleich ihre Exemplare mit nach Hause genommen. Besonders hat uns gefreut, dass mehrere Besucher gezielt zu uns gekommen sind, weil sie entweder über Facebook oder aus der Presse von uns erfahren haben. Wir hätten nicht gedacht, dass wir schon so bekannt sind.

Ganz besonders toll war auch unsere Veranstaltung „ORIENT-EXPRESS RELOADED“ zu Leipzig.liest im LIA Leipzig International Art Programme in der Alten Baumwollspinnerei, wo mehr als 100 interessierte Literaturbegeisterte u.a. der szenischen Lesung von Gemma Pallarés und Recai Hallaç gespannt zu hörten. Oğuz Atay’s „Warten auf die Angst“ wurde damit mehr als eine würdige Vorstellung gegeben und hat uns inspiriert, daraus vielleicht eine Lesereise zu gestalten. Da unsere Literaturübersetzerin Monika Demirel stimmlich etwas angeschlagen war, ist Inci kurzfristig für die Lesung von „Söhne und siechende Seelen“ von Alper Canıgüz eingesprungen. Aber auch das haben wir sehr gut hingekriegt und die Zuhörer amüsierten sich köstlich über die Geschichten des kleinen Alper Kamu.

Wir danken den lieben Kollegen vom Mairisch Verlag, die uns Messe-Neulinge ein wenig an die Hand genommen haben und all den anderen jungen Verlagen, die rund um die Leseinsel ihre Stände hatten. Gut gefallen haben uns auch die Autoren von Voland & Quist, deren lustige Lesungen direkt vor unserem Stand für uns immer eine gute Abwechslung im Messestress waren.

Wir haben viel gelernt und hatten trotz der langen Tage und kurzen Nächte eine sehr aufregende Zeit. Nächstes Jahr kommen wir auf jeden Fall wieder nach Leipzig und sind gespannt auf Oktober, wo es heißen wird: binooki auf der Frankfurter Buchmesse.

Impressionen der Leipziger Buchmesse 2012

Share this post
  , , , ,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nie mehr was verpassen?

Du willst von unseren Neuerscheinungen vor allen anderen erfahren und immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.
E-Mail